Freilichtmuseum Furthmühle

Die 1371 erstmals genannte „Furthmühle“ präsentiert sich heute als stattliches Ensemble mit Mühle, Säge und Nebengebäuden, wie Venezianersäge und Backhaus. Das Ausstellungsthema „Vom Korn zum Brot“ gibt dem Besucher interessante Einblicke über Getreidearten, Mehlerzeugung und Brotbacken. Die technische Ausstattung stammt aus der Zeit von 1898 bis 1950. Besonders spannend: die verschiedenen Formen der Energie-Erzeugung. Gezeigt werden ein vier Meter großes Wasserrad, eine 210 PS starke Dampfmaschine, 2 Dieselmotoren, Baujahr 1925 und 1927 und sogar eine Francisturbine.

Werner Nagel unterwegs an der Rottaler und Pramtal Museumsstraße: ein youtube-Film zur Furthmühle.

O.Ö. Freichlichtmuseum Furthmühle
Marktstraße 26, 4742 Pram

www.furthmuehle.at

Marktgemeinde Pram

Tel: +43 7736/6255-10

Organisation und Infos

Tel: +43 664/ 736 555 60 oder +43 664/ 35 35 238
Email: office@furthmuehle.at

Öffnungszeiten
1. Mai – 31. Oktober
Sonn- und Feiertage
 14 – 17 Uhr
Besichtigung außerhalb der Öffnungszeiten und Führungen nach Vereinbarung.

Hier geht´s zur Außentstelle der Furthmühle, dem Schmied z´Gries.

Spezielle Angebote des Freilichtmuseums Furthmühle können Sie hier herunterladen.