Der Ort Gries, als Herrschaftssiedlung des Edelsitzes in Gries ein Straßendorf, beherbergte in früherer Zeit verschiedene Handwerker wie Schuhmacher, Schneider, Weber, Bäcker, Hafner, eine Mühle und eine gut gehendeSchmiede.
Nur mehr in der Schmiede kann man eines dieser Handwerke noch erleben. Gleich beim Eingangs-Doppeltor wir einem bewusst, dass in der Schmiede auch größere Werkstücke hergestellt oder repariert wurden: hier konnten Wagen einfahren. Pferde, deren Hufe mit Eisen bschlagen werden mussten, wurden auf die hölzerne Beschlagbrücke geführt. Werkzeugreparatur und -Herstellung fand im Innenbereich der Schmiede statt.

Schmied ´Gries
Freilichtmuseum für Schmiedekunst und Handwerk

Gries 6, Gemeinde Pram, 4922 Geiersberg
www.furthmuehle.at / www.granatz.at

Öffnungszeiten
Sonn& Feiertag 14 -17 Uhr
bzw. auf Anmeldung (07736/6003 od. 6349)
bzw. office@furthmuehle.at

Der Schmied z´Gries ist eine Außenstelle des Freilichtmuseums Furthmühle.

  • Schmiede mit Esse

  • Schmiedegerätschaften
  • Werkzeuge