Heimathaus Richard Eichinger

Im Heimathaus erwarten Sie neben bäuerlichen und handwerklichen Gerätschaften allerhand regionale Besonderheiten: der „Suppenbrunzer“ beispielsweise oder dämonenabwehrende „Dachdrakeln“.

Schon vor dem Hauseingang treffen Sie den „Stoanmann“. Laut neuesten Forschungen (Danke für diesen Hinweis an den Arbeitskreis für Klein- und Flurdenkmalforschung.) handelt es sich dabei um eine Kopfstele aus dem späten Mittelalter bzw. der frühen Neuzeit. Sie diente wohl als Begrenzung eines Schrannengerichtes (Gerichtsplatzes). Derzeit sind nur vier solcher Stelen bekannt, die alle im Innviertel zu finden sind. 

Das wohl wertvollste Exemplar der Sammlung ist ein Schwert aus der Bronzezeit. Alte Bücher stammen teils aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Gezeigt werden außerdem Blätter von Alfred Kubin und Holzrisse von Margret Bilger. Einen eigenen Bereich bilden ausgewählte Mineralien aus der heimatlichen Erdgeschichte.

Heimathaus Richard Eichinger
Haus Nr. 29, 4761 Enzenkirchen

Kontakt
Tel: +43 7762/3215 (Gemeinde)

Email: gemeinde@enzenkirchen.ooe.gv.at

Öffnungszeiten

ganzjährig
 nach Voranmeldung