Mit einem schwungvollen „Aufspiel“ werden sich die Teilnehmer des Musikprojektes „Oafoch Spün“ am Sonntag 10. Febr. ab 11 Uhr bei einem Frühschoppen im Kultursaal der Furthmühle in Pram vorstellen.

Mit dem Musikprojekt  für traditionelle Musik hat sich an der Landesmusikschule Pram ein wertschätzendes Miteinander – vom Einsteiger über Fortgeschrittene bis zum Profi entwickelt.

Die Beständigkeit dieser Arbeit hat schon 2018 ein wunderbares „Aufspiel“ gebracht – viele Kinder musizierten gekonnt, engagiert und kräftig gemeinsam mit routinierten MusikerInnen und das Publikum tanzte, paschte und sang spontan mit!

Auf diesen Erfahrungen bauen die Veranstalter das heurige „OafochSpün 2019“ auf und intensivieren die Zusammenarbeit  diesmal auch mit zwei Ensembles aus anderen Landesmusikschulen.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

 

Alle Ensembles,  die gerne traditionelle Musik spielen, sind unter dem Motto „kreativ – spontan – eigenständig – gemeinsam“ herzlich eingeladen!

Begrenzte Teilnehmerzahl – der Veranstalter behält sich vor, aus den Anmeldungen die aktiv teilnehmenden Ensembles auszuwählen.

 

Projektleitung –

Christian Haidinger-Greifeneder und Dir. Mag. Gabriele Puttinger, LMS Pram

Gemeinsam mit dem Kulturverein Furthmühle Pram

Termine:

Samstag 9. Februar 2019 von 9 bis 17:00 -  Workshop zu „Oafoch Spün“ an der LMS Pram – Info und Anmeldung unter:  chri.hage@aon.at

 

Sonntag 10. Februar 2019 ab 11 Uhr LMS-Frühschoppen im Kultursaal, Furthmühle Pram

 

 

Fotos – Landesmusikschule Pram