Neue Ölbilder der Schärdinger Künstlerin Ingrid Pröller

Die Kunstgalerie Reich (Schärding) und das Bilger-Breustedt-Haus (Taufkirchen/ Pram) zeigen neue Arbeiten der in Wien lebenden Künstlerin unter dem Titel „Malerische Gefilde I und II“.

Ingrid Pröllers Werke sind inspiriert von Flora und Fauna, von blühend Lebendigem aber auch anrührend Totem. Die Künstlerin studierte u.a. an der Akademie der bildenden Künste, Ecole Nationale Superieure des Beaux-Arts de Paris und kann auf eine rege Ausstellungstätigkeit verweisen. Essl Museum, Kunsthalle Wilhelmshaven, HangART-7 Salzburg und Kubinhaus Zwickledt zeigten ihre Werke. Im November 2019 findet eine retrospektive Personale im Kunstraum Nestroyhof in Wien statt.

„Malerische Gefilde I“: ab Do., 1. Aug., Vernissage 17 Uhr

„Malerische Gefilde II“: ab Sa., 10. Aug., Vernissage 16 Uhr