Landschaft an Rott und Inn

Verbund-Ausstellung unseres Schwester-Vereins, der Rottaler Museumsstraße in Niederbayern:

 

Landschaftsmalerei an Rott und Inn

 

Das Land an Rott und Inn inspiriert, früher wie heute!

 

Die Verbundausstellung „Landschaftsmalerei an Rott und Inn“ zeigt, wie vielfältig die Impulse und wie spannend die Umsetzungen vom 19. bis ins 21. Jahrhundert waren und sind. Gefördert von LEADER, finden im Landkreis Rottal-Inn 2020 bis 2022 an 10 Orten in zeitlicher Folge und teils auch parallel 19 Ausstellungen statt. Das Spektrum reicht von Fotografie über Malerei bis hin zu Installationen im öffentlichen Raum.

 

Die Ausstellungen im Verbund präsentieren sich unter 5 Schwerpunkten, die Schlaglichter auf den Charakter der gezeigten Werke werfen. Die Schwerpunkte umfassen je 3 bis 4 Ausstellungen, die sich so vernetzen, bereichern und gegenseitig ergänzen.

 

Der Eintritt für die Sonderausstellungen ist frei.

Barrierefreiheit ist je nach Ort in unterschiedlichem Maß gegeben.

 

Orte und Termine:

 

     Zeit und Raum              | Landschaftsinterpretation durch die Zeiten

Pfarrkirchen, Hans-Reiffenstuel-Haus:           Hans Reiffenstuel – Frühe Werke    12. Sep-25. Okt 20

Pfarrkirchen, Altes Rathaus:                             Landschaftsmalerei im BBK              12. Sep-25. Okt 20

Eggenfelden, Schlossökonomie Gern – Gotischer Kasten:

Landschaftsmalerei Oberes Rottal im Wandel der Zeit                                                              1. Okt-30. Nov 21

 

    Nähe und Ferne             | Nah-Aufnahmen, Einflüsse von Fern, Innensicht

Ering am Inn, Rathaus:                                     Benedikt Marnier                                 2. Jan-28. Feb 21

Bad Birnbach, Artrium:                                      Josef Karl Nerud – Ferne                  1. Mär-30. Jun 21

Simbach a. Inn, Heimatmuseum:                    Josef Karl Nerud – Nähe                   1. Mai-30. Jun 21

Triftern, Alte Post:                                                               Nah und (doch) fern                           1. Mai-30. Mai 21

 

     Stoff und Gedanke      | Beschaffenheit und Intellekt, Transformation

Pfarrkirchen, Glasbau e.V.:                4 Jahreszeiten, Reihe (I) bis (IV):
(I) Mär/Apr 2021 / (II) Jul 2021 / (III) Okt 2021 / (IV) Winter 21/22

 

     Chronik und Kritik       | Wahrnehmung der Umwelt, früher und heute

Kößlarn, Kirchenmuseum:                                Georg Thumbach                                1. Apr-30. Mai 21

Simbach a. Inn, Museum Zollhaus:                 Karl-Heinz Brecheis                           1. Mai-30. Sep 21

Eggenfelden, Prühmühle:                                 Carlo Schellemann                            1. Sep-30. Okt 21

Wurmannsquick, Gemeinde:                            Franz Xaver Zattler                             Winter 2021/22

 

     Blick und Idee               | Landschaftsmalerei und -fotografie, historisch und modern

Kottigstelzham, Schauraum K3:       Rudolf Huber-Wilkoff – Landschaft                 1. Mai-30. Mai 21

Massing, Freilichtmuseum                 Haus, Mensch und Landschaft                        1. Jun-31. Okt 21

Kottigstelzham, Schauraum K3:       Ohne Titel                                                            1. Sep-30. Okt 21

Triftern, Alte Post:                                               Martin van Bracht                                                1. Sep-30. Okt 21

 

1. Zeit und Raum

Wie wird der Landschaftsraum an Rott und Inn von Künstlerinnen und Künstlern über eine Zeitspanne von rund 100 Jahren interpretiert? Lassen Sie sich von der Breite an Stilen, Techniken und künstlerischen Aussagen überraschen.

(1) 12. September bis 25. Oktober 2020, Pfarrkirchen, Reiffenstuelhaus: Hans Reiffenstuel – Frühe Werke. Zu sehen sind bisher nicht gezeigte Werke aus den 1920er Jahren, einer frühen Schaffensperiode des Malers Hans Reiffenstuel (1894 – 1980). Sie kontrastieren mit aktuellen Schöpfungen, die zeitgleich in der parallel stattfindenden Ausstellung des BKK zu sehen sind.

(2) 12. September bis 25. Oktober 2020, Pfarrkirchen, Altes Rathaus: Landschaftsmalerei im BBK. Rund 100 Jahre liegen zwischen den aktuellen Werken von Künstlerinnen und Künstlern, die erfolgreich an einer Ausschreibung des Berufsverbands Bildender Künstler Niederbayern teilnahmen, und den frühen Bildern von Hans Reiffenstuel, die zeitgleich in der parallel laufenden Ausstellung zu sehen sind.

(3) 1. Oktober bis 30. November 2021, Eggenfelden, Schlossökonomie Gern – Gotischer Kasten: Landschaftsmalerei Oberes Rottal im Wandel der Zeit. Das Spektrum der Werke von verschiedenen, oft sehr unterschiedlichen Kunstschaffenden deckt einen Zeitraum von rund 100 Jahren ab und zeigt damit eine Fülle von Aspekten der Landschaftsmalerei in einer Ausstellung.

 

Bild: Josef Weilhammer. Rottaler Hof. Tempera, 2004